Laterne selber basteln | Möbel Rieger
Ich geh mit meiner Laterne...

DIY - Laterne zum Nachbasteln

Am 11. November findet der jährliche Martinsumzug statt. Anstatt eine teure Laterne zu kaufen, haben wir dieses Jahr einfach selbst gebastelt. Mit dieser Bastelanleitung haben Sie um Handumdrehen Ihre eigene kleine Laterne.

Folgende Materialien benötigen Sie

  • weißes Seidenpapier

  • 1 Ballon pro Laterne

  • 1 Tasse Mehl und 1 Tasse Wasser

  • 1 Schüssel

  • 0,5 m dünner Draht

  • Schere

  • getrocknete Blätter nach Wahl (Baumblätter, Blumenblätter etc.)

  • 1 Kerze oder LED Licht

  • 1 Stock und ein Stück Schnur zum Aufhängen der Laterne

So gehen Sie vor

Schritt 1:

Als erstes zerkleinern Sie das Seidenpapier nach Ihren Vorstellungen. Je nach Größe der Papierstücke können Sie so unterschiedliche Muster kreieren.

Schritt 2:

Geben Sie anschließend Mehl und Wasser in eine Schüssel und rühren Sie das Ganze gut um.

Schritt 3:

Bedecken Sie den Ballon nun mit den Papierstücken. Alternativ kann die Oberfläche auch mithilfe eines Pinsels bestrichen werden. Lassen Sie dabei die Unterseite frei.

Schritt 4:

Fügen Sie nun nach Belieben einige Blumenblätter hinzu. Im Anschluss wird eine zweite Schicht mit Seidenpapier aufgetragen.
 

Schritt 5:

Lassen Sie nun den Ballon für 24 Stunden trocknen.
Zuletzt wird ein Draht an 2 gegenüberliegenden Enden befestigt. An diesem können Sie dann einen Stock zum Tragen der Laterne befestigen.

Bildnachweise:

Titelbild ©  50743547 | Nadiia Balytska | 123rf

Restliches Bild- und Fotomaterial ©  Möbel Rieger

 

Zurück zur Übersicht