Wohnzimmer von Möbel Rieger
Einrichtung für jeden Geschmack

Wohnzimmer

Das Wohnzimmer bildet das Herzstück des Hauses. Ein Raum, in dem wir uns wohlfühlen wollen, einen entspannten Feierabend verbringen, am Wochenende beim Relaxen neue Energie tanken und mit Freunden und Familie eine schöne Zeit verbringen möchten. Umso wichtiger ist es, dass wir uns im Wohnzimmer auch rundum wohlfühlen. Die Einrichtung für das Wohnzimmer sollte also sorgfältig gewählt werden.

Eine gut aufeinander abgestimmte Einrichtung mit passenden Accessoires und Dekoration schafft die Wohlfühlatmosphäre, die wir uns für das Wohnzimmer wünschen. Deshalb sollte man die Anschaffung von Möbeln für das Wohnzimmer immer im Gesamtbild der Einrichtung betrachten und auch an die räumlichen Gegebenheiten anpassen.

Stimmiges Wohnzimmer: Einrichtung in verschiedenen Stilen

Damit das Wohnzimmer ein harmonisches Gesamtbild ergibt, ist es wichtig, sich beim Einrichten an einen Stil zu halten. Möbel, Dekoration und Wände sowie Fußboden müssen zueinander passen.

Gemütliches Wohnzimmer: Einrichtung im Landhausstil

Der Landhausstil setzt vor allem auf Behaglichkeit. In diesem Stil herrscht das Material Holz vor, hauptsächlich helle Hölzer. Ein schöner Bauernschrank mit Schnitzereien, Couchtische oder Esstische aus Holz mit Verzierungen und Regale in weiß oder Kiefer und Eiche, die oben und unten mit Zierelementen abschließen sowie altmodische Sessel – das sind passende Möbel im Landhausstil für das Wohnzimmer.

Auch die Stoffe sind in warmen, hellen Tönen gehalten. Wolle, Filz und Leinen oder weiche Baumwolle harmonieren sehr gut mit den hellen Möbeln und bringen das ländliche Flair so richtig zur Geltung. Creme, Weiß, Grau und Pastelltöne sind passende Farben. Karomuster bringen eine rustikale Gemütlichkeit à la Almhütte mit sich. Als Deko ergänzen Windlichter, Vasen, Kerzenleuchter und natürliche Elemente wie Blumen und Tannenzapfen die Einrichtung.

Klassisches Wohnzimmer: Einrichtung in zeitlos

Ein Wohnzimmer mit klassischer Einrichtung ist in erster Linie eines: zeitlos. Die Möbel sind unaufdringlich und schlicht-elegant. Klassiker wie die Sofalandschaft und der Couchtisch sind hochwertig verarbeitet und in gedeckten Farben gehalten, oft dominieren bei Polstern und Textil auch Graunuancen. Auch Wandfarbe und Boden(belag) setzen auf stilvolle Zurückhaltung.
Wild gemusterte Tapeten oder Teppiche passen nicht in das klassische Wohnzimmer. Die Deko besteht aus wenigen, aber sorgfältig ausgewählten Stücken wie Vasen, Bildern und eleganten Tischlampen oder Stehlampen. Ein klassisches Wohnzimmer kann sowohl in hellen als auch dunklen Farben gehalten sein – nur einheitlich sollte es sein.

Wohnzimmer im Industrial Style

Ein Wohnzimmer im rauen Charme des Industrial Style passt nicht in jeden Raum. Die Bezeichnung Industrial leitet sich von der Optik alter Fabrikhallen ab – und so sollten auch die Räumlichkeiten beschaffen sein; großzügig, offen, im Loftcharakter. Raue Materialien herrschen hier vor. Stein, Beton, Metall und Holz sind die Werkstoffe der Wahl. Damit der Stil im Wohnzimmer nicht zu kalt wirkt, sind Teppiche, Kissen und zum Beispiel ein großes Sofa eine gute Möglichkeit, die Wohnlichkeit zu bewahren. Als Farben sind Grau, Weiß und nicht zu knalliges Blau oder auch Schwarz eine gute Wahl, die den coolen Charakter der Einrichtung unterstreichen.

Skandinavischer Stil

In den letzten Jahren sehr beliebt geworden ist der skandinavische Stil. Hier ist das reduzierte Design das Hauptmerkmal. Zum Einrichten braucht man nur wenige Möbel, die schlicht gearbeitet sind und unbedingt aus dem natürlichen Material Holz bestehen sollten, am besten nur hell lasiert. Weiß und helles Grau sind die Farben der Wahl, die den Raum sehr hell und einladend wirken lassen.
Auch die Textilien und Accessoires wie Decken, Kissen und Vorhänge sollten in hellen Farben gewählt werden und keine aufdringlichen Muster haben. Ein Holzboden passt hervorragend zum skandinavischen Stil, die Wände sind weiß oder haben eine helle Creme- oder Pastellfarbe.

Wohnzimmer im minimalistischen Stil einrichten

Wer sein Wohnzimmer im minimalistischen Stil einrichten möchte, benötigt dazu nicht viele Möbel. Dafür aber umso sorgfältiger ausgewählte! Klare Linien, geometrische Formen und schlichte Farben dominieren diesen Stil, bei dem nur das Wesentliche im Raum steht. Da die wenigen Möbelstücke das Auge auf sich ziehen, sollten sie gut zueinander passen und sowohl farblich als auch im Stil gut miteinander harmonieren. Ein großes, schlichtes Sofa funktioniert hier gut als Mittelpunkt des Raums. Auch die Dekoration ist bewusst übersichtlich gehalten und hat einen modernen Touch. Designer-Lampen, schlichte Vasen und ein bis zwei Bilder reichen als Deko aus. Verputzte, einfarbige Wände passen gut zum minimalistischen Wohnzimmer.

Aufteilung, Stauraum, Beleuchtung

Ein sehr wichtiger Faktor ist die Aufteilung im Wohnzimmer. Einrichtung und Deko sollten zwar praktisch, aber auch optisch ansprechend angeordnet sein. Das Wohnzimmer benötigt einen Mittelpunkt, um den herum die anderen Möbel angeordnet sind. Meistens sind das ein Esstisch oder, heute wesentlich häufiger, eine Sofalandschaft. Sofas in L-Form sind beliebt, weil sie einerseits viel Platz bieten, auf der anderen Seite aber auch gut zu stellen sind und offen wirken.

Mehrere Personen können gut Platz finden und sich bei einer Unterhaltung anschauen. Couchtisch und Beistelltische werden passend vor und neben die Sofalandschaft platziert. Große Regale und Schränke finden am besten in etwas Abstand zum Sofa an der Wand Platz, damit sie den Raum nicht erschlagen. Ein kleines Sideboard oder Lowboard kann aber beispielsweise auch unter dem Fenster stehen oder den Raum teilen, wenn es frei aufgestellt wird.

Beim Einrichten gibt es nicht nur optische Dinge zu bedenken, sondern auch den praktischen Aspekt. Ist beispielsweise nicht genug Stauraum vorhanden, wird das Wohnzimmer sehr schnell unordentlich. Wuchtige Schrankwände möchte kaum noch jemand in seinem Wohnzimmer haben. Der Trend geht eher zu stylischen Sideboards, Kommoden oder Lowboards. Auch offene Regale sind ein beliebter Einrichtungstrend für das Wohnzimmer, sie bieten viel Stauraum, erschlagen den Raum aber nicht. Die klassische Schrankwand wird oft von Regal-Schrank-Kombinationen abgelöst, die zwar auch Wandfläche einnehmen, aber aufgrund der offeneren Struktur viel lockerer wirken. Halbhohe Regale und Sideboards bieten nicht nur Stauraum, sondern oben auch noch Fläche für tolle Dekoration.

Einen wichtigen Faktor in Bezug auf die Wohnlichkeit stellt die Beleuchtung dar. Vom Licht hängt viel unserer Stimmung ab. Ist die Beleuchtung zu dunkel oder zu grell, fühlen wir uns nicht wohl. Um das Licht je nach Bedarf auf unsere Bedürfnisse abstimmen zu können, empfehlen sich eine direkte sowie mehrere indirekte Lichtquellen. Stehlampen, Deckenfluter, Tischlampen und Bogenlampen spenden an ausgewählten Stellen im Wohnzimmer sanftes Licht. Ein Deckenlicht erleuchtet den ganzen Raum und ist im besten Falle dimmbar.

Möbelpflege

Mit der richtigen Möbelpflege bleibt die Einrichtung im Wohnzimmer lange schön. Sehr viele Holzmöbel sind mit einer Oberflächenversiegelung versehen, entweder ein Furnier oder Lack. Hier ist die Möbelpflege sehr einfach. Man kann die Oberflächen mit einem feuchten Tuch von Staub und Schmutz befreien und muss sonst nichts weiter tun oder Politur anwenden. Bei Naturholzmöbeln aus massivem Holz sind die Oberflächen oftmals geölt, gewachst oder auch naturbelassen. Auch hier sollte nur mit einem weichen Tuch ohne Putzmittel gereinigt werden. Das Tuch darf nebelfeucht sein. Ist die Oberfläche gewachst oder geölt, sollte man ab und an mit Öl oder Wachs nachbehandeln, um den Schutz aufrechtzuerhalten.

Leder benötigt ebenfalls eine gute Pflege. Ein Ledersofa sollte nicht zu viel Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein, damit das Leder nicht zu trocken und damit rissig wird. Dazu noch bedarf es der richtigen Pflege, um das Leder geschmeidig zu halten. Es gibt diverse Ledersorten und daher auch verschiedene Pflegemittel. Diese sollten am besten im Fachgeschäft gekauft werden, zum Beispiel dort, wo man auch das Sofa oder den Sessel selbst gekauft hat. Mit einem weichen Tuch und dem Pflegemittel wird das Leder vorsichtig abgerieben.

Unsere Berater geben gerne kompetente Tipps rund um das Einrichten, Wohnen und Gestalten. Sie helfen, Ideen zu verwirklichen und kennen sich angefangen bei Accessoires bis hin zum zeitlosen Sessel bestens aus.