Jetzt NEWSLETTER abonnieren
30 Tage Rückgaberecht – Höchste QualitätTrusted Shops
SNACK IT mit WMF - Individuelle, kleine Mahlzeiten für den Frühling

Lass Dir den Frühling auf der Zunge zergehen


Die Temperaturen steigen, es wird heller, Körper und Geist bereiten sich auf wärmere Tage vor. Es ist die Zeit, sich von den kalten Tagen und den damit verbundenen Einschränkungen zu befreien. Es ist die Zeit für Essen und Trinken, wann immer und wo immer Du willst. Es ist die Zeit für Snacking. Die ausgewogenen Mini-Mahlzeiten ersetzen schon länger die drei großen Hauptmahlzeiten und sind zum Food-Trend geworden. Bei WMF findest Du alles, um dir Dein persönliches Frühlings-Snack-Menü zuzubereiten. Lass dich von unseren Rezept- und Produktideen inspirieren und genieße den perfekten Moment zu Hause oder unterwegs, zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen.

Chicken Yakitori mit Miso-Flakes und Parmesan-Kräuter-Soße



ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN

/ 300 g Hühnerbrust oder
ausgelöste Hühnerkeule
/ 50 g helle Miso-Paste

ZUM MARINIEREN

/ 5 EL Ananassaft
/ 1 EL Sojasauce
/ 1 EL brauner Zucker
/ 2 EL Sesam-Öl
/ 1 EL Sambal Olek
/ 15 g geraspelter Ingwer

ZUM GARNIEREN

/ 1 EL weißer Sesam
/ 10 g fein gehackter Koriander
/ 50 g Parmesan (gerieben)

FÜR DIE KRÄUTERSAUCE

/ 100 g Brunnenkresse oder Bärlauch
/ 50 ml Wasser
/ 1 EL weißer Essig
/ Salz, Pfeffer
/ 1 kleine Schalotte

Schmpf.28+Garda16 Standard
46 % reduziert
Pfannenset Ø 28 cm + Ø 16 cm

29,95 €* 54,95 €* (45.5% gespart)
ZUBEREITUNG

Hühnerbrust in grobe Würfel schneiden, aus Ananassaft, Sojasauce, Sesam-Öl, braunem Zucker und dem Ingwer eine Marinade herstellen und die Hähnchen-Würfel 30 Minuten marinieren. Die Miso Paste dünn auf ein Backpapier streichen und bei 70 °C, 2–3 Stunden im Ofen oder im Dörrautomaten trocknen, später mit dem Finger grob zerreiben. Wichtig: richtig durchtrocknen. Die Schalotte fein würfeln und mit ¾ der Brunnenkresse, Wasser, Gewürzen sowie dem Essig fein mixen und abschmecken. Marinierte Hühnerwürfel auf Spieße stecken und in etwas Sesam-Öl rundherum anbraten. Danach mit dem Parmesan, den Miso-Flakes und den restlichen Kräuterblättchen garnieren.

Tempeh-Tacos mit Avocado-Creme, crsipy Reis-Chip und Chili-Tomaten-Salsa


ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN

/ 100 g Reis
/ 200 ml Sonnenblumenöl
/ 1 Pkg. Tortilla Fladen
/ 200 g Tempeh (Bohen, Linsen, Soja)
/ 2 EL Sesam ÖL
/ 15 ml Soja-Soße
/ 1 große rote Zwiebel
/ 100 ml Weißwein Essig
/ 1 Avocado
/ ½ Zitrone
/ Salz, Pfeffer
/ 50 g vegane Mayonnaise
/ Siracha-Soße
/ Olivenöl
/ 1 große Tomate
/ 1 Schalotte
/ Chili
/ Salz
/ Etwas Minze
/ 3 Blätter gewaschenen Lollo Biondo
/ Koriander
/ Limette

/ Limettenschale


ZUBEREITUNG

Den Reis mit reichlich Wasser kochen, durch ein Sieb abgießen, in den Mixer geben und sehr fein pürieren. Das Reis-Püree auf Backpapier streichen und im Dörrautomaten 24 Stunden trocknen. Die Reis-Chips frittieren und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen, in dünne Ringe scheiden, leicht zuckern und mit dem Essig vermischen. Die Avocado schälen, entkernen, halbieren und eine Hälfte in eine Schüssel geben. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und mit
einer Gabel oder dem Mixer fein zerkleinern. Die andere Hälfte in Stücke schneiden und damit den Taco belegen. Die Mayonnaise je nach Geschmack mit der Siracha-Soße mischen und beiseitestellen.  Den Tempeh in mittelgroße Würfel oder Scheiben schneiden, scharf anbraten und mit Soja-Soße ablöschen. Tomate, Schalotte, Chili und Minze fein würfeln, mit etwas Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken. Die Tortillas eventuell etwas zuschneiden und in der Crêpe Pfanne ohne Öl  einseitig anrösten. Mit den restlichen Zutaten belegen und mit Koriander garnieren. Dazu kann man eine halbe Limette reichen.

Hecht-Bällchen mit Champagner-Kapuzinerkresse-Schaum



ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN


FÜR DIE HECHTBÄLLCHEN

/ 150 g Hechtfleisch, ohne Haut und Gräten
(ersatzweise Zanderfilet)
/ 1 Eigelb
/ 100 g eisgekühlte Sahne
/ geriebene Muskatnuss
/ 15 g Dill
FÜR DEN SCHAUM

/ 2 Schalotten
/ 1 Knoblauchzehe
/ 2 EL Olivenöl
/ 1 TL Mehl 405
/ 250 ml Champagner
/ 300 ml Fischfond
/ 120 ml Sahne
/ Salz
/ Pfeffer
/ Saft von ½ Zitrone
/ 4 Msp. Safran
/ 80 g Kapuzinerkresse, Gartenkresse oder Brunnenkresse
/ 2 TL Butter

ZUBEREITUNG

Das Hechtfleisch grob würfeln und für 30 Minuten einfrieren. Währenddessen Wasser in den Dampfgarer einfüllen, das Garblech mit Backpapier auslegen und erhitzen bis eine Gartemperatur von 95 °C erreicht ist. Schalotten und Knoblauch schälen, fein Würfeln und in Olivenöl anschwitzen, das  Mehl zugeben und 1 Minuten mitbraten. Mit Champagner, Fond und Sahne ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken, danach um 1/3 einkochen. Diese Soße auf 2 kleine Töpfe aufteilen. Den einen Teil mit Safran verfeinern, den anderen Teil im Mixer mit der Kresse sehr fein mixen. Den angefrorenen Fisch mit dem Eigelb in den Zerkleinerer geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, jetzt einige Sekunden mixen, dann langsam die eiskalte Sahne einlaufen lassen.  Es sollte jetzt eine glatte Fischpaste entstehen. Den gehackten Dill zugeben und nochmals ein paar Sekunden mixen. Die Masse in den Dampfgarer gegeben. Dafür einen kleinen Behälter mit  lauwarmem Wasser und 2 Esslöffel benutzen. Löffel anfeuchten, etwas Masse abstechen und gegenläufig mit den Esslöffeln zu Nocken formen. Auf das Backpapier im Dampfgarer legen. Deckel schließen und 5–7 Minuten garen. Die Nocken mit dem Finger andrücken, wenn sie sich elastisch anfühlen und keine Druckstelle zurückbleibt sind sie fertig. Beide Soßen leicht erwärmen, je einen Teelöffel kalte Butter und 50 ml Champagner zugeben, mit dem Stabmixer aufschäumen. Die Nocken auf die Teller verteilen, die beiden Schäume angießen und mit etwas Kresse und ein paar Tropfen Öl garnieren.

Aroma Dampfgarer +Spargelzange
13 % reduziert
WMF Vitalis Dampfgarer mit Spargelzange

199,00 €* 229,00 €* (13.1% gespart)

Tofu-Shiitake Gyoza mit crispy chili Öl und Blitz-Kimchi



ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN

FÜR DAS KIMCHI

/ ¼ Chinakohl
/ 1 grüner Apfel
/ 50 ml Kimchi Base (Asia-Laden)
/ 15 g geriebener Ingwer

FÜR DIE GYOZA

/ 1 Pkg. Gyoza Wrappers (Asia-Laden)
/ 200 g Shiitake Pilze
/ 20 ml Sesam-Öl
/ 15 g geriebener Ingwer
/ 200 g Tofu
/ 1 Ei
/ 1 EL Soja-Soße
/ 1 EL Stärke
/ Sesam-Öl zum Braten

/ 200 ml Wasser

ZUM GARNIEREN

/ Crispy Chili Öl (Asia-Laden)
/ 2 Frühlingszwiebel
/ Kresse
/ Gyoza-Soße (Asia-Laden)
ZUBEREITUNG


Den Chinakohl entstrunken und mit dem geriebenen Ingwer und dem gehobelten Apfel sowie der Kimchi Base in eine Schüssel geben. Die Mischung einige Minuten sanft verkneten und für mindestens 30 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit Tofu grob würfeln und kurz auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Die Strünke der Pilze entfernen. Die Pilze in Sesam-Öl anbraten, bis sie weich sind. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, den weißen Teil für die Tofu-Masse verwenden, den grünen Teil zum Garnieren. Tofu mit einer Gabel in einer Schüssel gut zerdrücken, Ingwer reiben, das Ei sowie die Frühlingszwiebel dazugeben, die Pilze grob hacken und zum Tofu geben. Mit Soja-Soße würzen und gut verrühren. Die Gyoza Teiglinge auf einer Arbeitsfläche ausbreiten. Den Rand der runden Blättchen mit etwas Wasser benetzen (geht am besten mit dem Finger). Ungefähr zwei Teelöffel Masse auf der Mitte des Teiglings verteilen. Erst die ganze Masse verteilen, bevor die Gyoza gefaltet werden. Die Teiglinge falten und die Außenseiten aufeinanderdrücken. Auf die geschlossene Seite stellen und etwas in Form drücken, damit sie stehen bleiben. Eine große beschichtete Pfanne erhitzen.
2–3 Esslöffel Sesam-Öl in die Pfanne geben und die Gyoza darin verteilen. 1–2 Minuten anbraten bis die Unterseite knusprig braun ist. 250 ml Wasser zugeben und den Deckel auf die Pfanne setzen. Nach ca. 10 Minuten sollten die Teiglinge das Wasser aufgenommen haben und die Gyoza sind fertig. Das Kimchi auf die Teller geben und die Gyoza darauf verteilen. Je nach Geschmack Crispy Chili Öl darüber geben und mit Sesam, Frühlingszwiebeln und Kresse garnieren. Ein Schälchen
Gyoza Soße dazu reichen.

Vom Frühling kann man nie genug kriegen. Genauso, wie von leckeren Snacks.

Für dein morgiges Frühstück im Büro haben wir Dir hier noch ein paar Essentials zusammengesucht.